Gemeinderat besichtigt Umspannwerk

Auf Einladung der TransnetBW GmbH besichtigten die Gemeinderäte im April die Baustelle des Umspannwerks Schwörstadt unweit der Bahnlinie. Die Gemeinderäte Matthias Kipf, Arndt Schönauer, Thomas Schneider, Gabriele Schweizer und Jürgen Zwigart wurden von Louisa Oeltjenbruns von der TransnetBW GmbH über das Gelände geführt.

Die Badenwerk AG hatte das Umspannwerk 1972 errichtet. Nach über 45 Jahren hat es die Grenzen seiner Betriebsdauer und Leistungsfähigkeit erreicht und muss erneuert werden. Durch die Energiewende nehmen die Anforderungen an das Stromnetz zu und das wird beim Umbau des Umspannwerks berücksichtigt. Das Umspannwerk, das bisher auf der 220-Kilovolt-Höchstspannungsebene angesiedelt ist, wird dafür in das 380-kV-Höchstspannungsnetz eingebunden, daher sind umfangreiche Arbeiten erforderlich, die in mehreren Schritten erfolgen.

Am 18. September 2019 fand im Auftrag der TransnetBW GmbH der Spatenstich für den Umbau des Umspannwerks statt. Die Bauarbeiten begannen mit dem Rückbau des alten Betriebsgebäudes, das anschließend durch einen Neubau ersetzt wurde. Parallel wurde auf der Freifläche im Osten des Umspannwerks mit der Errichtung des ersten Teils der neuen 380-kV-Freiluftschaltanlage begonnen. Im April 2021 wurde eine der beiden bestehenden 220-kV-Freileitungen über ein neu errichtetes Portal an das Umspannwerk angeschlossen. Mit der Inbetriebnahme des ersten Teils der neuen Freiluftschaltanlage wurde der erste Bauabschnitt erfolgreich abgeschlossen.
Im zweiten Bauabschnitt wurden die nicht mehr benötigten 220-kV-Schaltfelder der Freiluftschaltanlage rückgebaut. Anschließend wurden bei laufendem Betrieb neue 380-kV-Schaltfelder auf der bisherigen Fläche des Umspannwerks errichtet. Abschließend wird die zweite 220-kV-Freileitung über ein weiteres neu errichtetes Portal angeschlossen. Mit der Inbetriebnahme der Gesamtanlage und dem Rückbau der alten Warte ist der Umbau des Umspannwerks abgeschlossen. Die neue Freiluftschaltanlage wird vorerst mit einer Spannung von 220 kV betrieben. Der Umbau des Umspannwerks wird voraussichtlich noch dies Jahr abgeschlossen. Danach folgt in einem eigenen Projekt der Anschluss des Umspannwerks an das 380-kV-Höchstspannungsnetz

Kontakt

Gemeinde Schwörstadt
Hauptstraße 107
79739 Schwörstadt
E-Mail E-Mail senden
Telefon + 49 7762 5220-0
Fax + 49 7762 5220-30